Eine Eule

Psychoticker
der Blog von Dr. med. Barbara Günther-Haug
Privatpraxis für Psychotherapie Schmitten

Bereitgestellt von Dr. med. Barbara Günther-Haug

Privatpraxis f. Psychotherapie
Gartenstraße 12
61389 Schmitten/Taunus
Tel.: 0 60 84 - 94 92 39
https://www.b-guenther-haug-psychotherapie.de/
Tiefenpsychologisch fundierte PT, EMDR (EMDRIA), spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)
28Jul/120

Zwangsstörungen

Innenhof von Kloster mit Brunnen
Krisen bewältigen heißt auch: Sich entscheiden können.

Zwangsstörungen gehen mit Zwangshandlungen oder Zwangsgedanken oder beidem einher. Zwangshandlung: Es tritt Angst auf, wenn eine bestimmte Handlung, zum Beispiel das Händewaschen, nicht ausgeführt werden kann oder soll. Um diese Angst zu vermeiden, geben die Patienten ihrem Zwangsimpuls nach. Sobald sie das tun, stellt sich Entlastung ein, wenn auch nicht unbedingt für lange. Das Verhalten […]

Mehr lesen…

21Aug/110

Konfliktbewältigung

Ziege auf Baumstamm in der Höhe stehend
Krisen bewältigen heißt auch: Wieder runterkommen

Bitte regen Sie sich im Konflikt nicht zu sehr auf, denn das tut weder Ihnen noch der Situation gut. Wie kann man die Fassung bewahren? In den „Konfliktgedanken“ haben wir bereits vor Denkweisen gewarnt, die unsere Wahrnehmung verzerren und somit unsere Zielsicherheit beeinträchtigen. Halten Sie sich in schwierigen Momenten lieber an diesen vier Überzeugungen fest: […]

Mehr lesen…

21Aug/110

Konfliktgedanken

Sandskulptur mit zerlaufendem Gesicht
Krisen bewältigen heißt auch: Das Gesicht wahren

Konflikte sind im Leben unausweichlich und begegnen uns praktisch jeden Tag. Sonderlich beliebt sind sie nicht. Wenn Sie also gleich keine Lust mehr haben weiterzulesen, lassen Sie es bleiben. Andererseits ist es nicht schlecht, wenn man auch in aufregenden Situationen ein bisschen über sich selbst Bescheid weiß. Konflikte entstehen vor allem, wenn: Wir eine Schuld […]

Mehr lesen…

30Jul/110

Depressionen

Riesenrad vor dunkelen Wolken
Krisen bewältigen heißt auch: Wissen, dass Fortunas Rad sich dreht

Die meisten Betroffenen sagen: „Man kann sich gar nicht vorstellen wie grässlich eine Depression ist, wenn man selbst noch keine erlebt hat“. Gewisse für Depressionen typische Symptome kennen wir freilich alle: Niedergeschlagenheit, Antriebsmangel, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen, Selbstzweifel, Unruhe, Ängstlichkeit, häufiges Weinen, Reizbarkeit, sozialer Rückzug, Appetitmangel oder –steigerung, sexuelle Unlust. Diese Zustände sollten nur nicht wochenlang […]

Mehr lesen…

18Jun/115

Sprüche

grinsender Kaktus
Krisen bewältigen heißt auch: Immer schön lustig bleiben.

Hier eine Liste mit hilfreichen Aussprüchen für die unterschiedlichsten Lebenslagen: 1) „Haben Sie Bananensaft?“ So fragte die Dame im Wintersportort die Serviererin, die leider passen musste. Dann wenigstens Affenbrotsirup? Agavennektar? Werden Sie selbst kreativ. Geeignet für versnobte Restaurants oder Begleiter. 2) „Und wie verhält sich das bei etwas höheren Temperaturen?“ Ein Spruch, den mein Mann, […]

Mehr lesen…

16Jan/110

Kränkungen

Regenbogen vor grauem Himmel
Krisen bewältigen heißt auch: Nicht alles in dunklen Farben sehen.

Vor Kränkungen sind wir nie sicher. Ein paar Beispiele: Ein Bekannter geht grußlos an uns vorüber. Wir werden im Gespräch ausgeschlossen. Unsere Tischnachbarin lacht nur mit dem Mann gegenüber. Der Partner war unfreundlich. Wir werden als einzige nicht eingeladen. Jemand hat sein Versprechen an uns gebrochen. Der Chef erwähnt unsern Beitrag nicht. Am Ende will […]

Mehr lesen…